Beratung  -  Prävention  -  Therapie
logo
Vorwort
Thema der Woche
Therapien
Gesundheitsthemen
Entgiften
Psyche
Stress
Erschöpfung
Schmerzen
Schlafen
Rauchen
Sucht
Übergewicht
Vitalstoffmangel
Anti-Aging
Krebs
Sport
Kinder
TCM; Ayurveda
Physiotherapie
Praxisteam
Kosten & Bezahlung
Kontaktdaten
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
TV-Tips
Erfolgsgeschichten
Patienten berichten
Haaranalyse

Anti-Aging..... Wie kann das erfolgreich funktionieren?

Die Lebenserwartung in den westlichen Industrieländern ist in den letzten 60 Jahren aufgrund des medizinischen Fortschritts enorm gestiegen. Kinder, die heute in Deutschland geboren werden, können 100 Jahre alt werden. Dagegen haben Menschen in der Dritten Welt eine viel geringere Lebenserwartung von gerade mal 50 Jahren.

Die Frage soll jedoch erlaubt sein: Ist es überhaupt gut für die Menschen in den westlichen Industriestaaten, dass sie so alt werden? Viel wichtiger noch, wie werden sie alt? Ist es nicht doch vielleicht besser, wie in der Dritten Welt, mit 50 Jahren plötzlich und in Würde zu sterben?

Um diese Frage zu beantworten, sollte man einen Blick in unsere Krankenhäuser und Pflegeheime werfen. Dort werden bettlägerige Menschen, künstlich ernährt, von Krankenschwestern gewaschen und mit Medikamenten am Leben erhalten. Diese Menschen führen ein würdeloses Leben. Wer will bei diesen Aussichten im Alter hilflos dahin siechen und länger leben und hat das überhaupt mit Anti-Aging zu tun?

Anti-Aging bedeutet nicht, dass wir älter werden, sondern bezeichnet den Zustand, in Würde altern zu können und das bei guter Gesundheit und Bewahrung unserer Selbstständigkeit. Daher stellt sich die Frage: Was lässt uns altern?

Viele Faktoren lassen uns schneller altern. Dazu gehören Stress, Vitalstoffmangel, Umweltbelastungen, Bewegungsmangel, Rauchen, medizinische Operationen und v.a., Infekte sowie die Einnahme von Medikamenten. Es gibt Studien, die belegen, dass die biologische Zellenergie nach einer Infektion, als Folge der vom Körper ausgelösten Immunaktivierung, abnimmt. Autoimmunerkrankungen, bei denen das Immunsystem ständig überaktiv ist, reduzieren diese Zellenergie massiv. Diese Menschen altern wesentlich schneller als andere. Medikamente haben einen massiven Einfluss auf unseren Alterungsprozess, da unser Körper aus genetischer Sicht nicht darauf programmiert ist, diese komplexe Mittel auszuscheiden. Sie lagern sich im Gewebe ein und verursachen Zell- und Gewebeschäden. Die Langzeitfolgen sind kaum abzusehen.

Was sagt die Schulmedizin zum Thema Anti-Aging?

Die Antwort ist einfach: Nichts.

Was sagt die Naturheilkunde zu diesem Thema?

Auch die Naturheilkunde hat sich diesem Thema noch nicht angenommen. Aufgrund dessen wird dieses wichtige Thema, das viele Menschen interessiert, dubiosen und unseriösen Anbietern, u.a. im Internet, überlassen.

Anti-Aging im Internet -  nutzlos und gefährlich

Im Internet gibt es etliche Produkte, die unter der Kategorie Antiaging für viel Geld verkauft werden. Es werden v.a. Hormone wie DHEA, Pregnenolon oder das Wachstumshormon HGH (auch als STH bekannt) als wahre Jungmacher angepriesen. Doch was haben diese Hormone tatsächlich mit Anti-Aging zu tun? Die Antwort: gar nichts.

Die Einnahme von solchen Hormonen ist extrem gefährlich, denn diese Hormone steuern die Funktionen des Körpers und eine Substitution von Außen bringt diese empfindliche Steuerung durcheinander.

Obwohl diese Hormone in Deutschland verschreibungspflichtig sind, gibt es Mittel und Wege, die entsprechenden Produkte aus dem Ausland übers Internet zu bestellen. Ich kann Sie nicht genug davor warnen, solche Hormone in Eigenregie zu nehmen, da die gesundheitlichen Folge katastrophal sein können (v.a. Krebs).

Wenn Sie dennoch diese Hormone nehmen wollen, dann sollten Sie vorher unbedingt Ihren Arzt bitten, Ihnen diese Hormone im Blut zu bestimmen. Sollte der Blutspiegel dieser Hormone defizitär sein, dann können Sie die Einnahme, und v.a. die Dosierung, mit Ihrem Arzt besprechen.

Wenn Ihr Bluttest allerdings einen Normalspiegel ergeben hat, dann bringt eine zusätzliche Substitution ohnehin nichts. Die Krebsgefahr steigt allerdings mit der Einnahme um ein vielfaches. Menschen, die eigentlich nicht altern und etwas länger leben wollten, können damit ihre Lebenserwartung massiv verkürzen.

Meine Anti-Aaging-Methode ... effektiv und umfassend

Eine Anti-Aging-Methode, die nur mit Hormonen oder Nahrungsergänzungsmitteln arbeitet, ist nicht nur gefährlich, sondern wird scheitern, da sie nur einen Aspekt des Alterungsprozesses berücksichtigt. Eine erfolgreiche Anti-Aging-Methode muss hingegen allen Faktoren, die Einfluss auf die Zellalterung und die Gesundheit haben, Rechnung tragen.

Aufbauend auf meiner langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet habe ich eine neuartige Anti-Aging-Methode entwickelt, die alle Faktoren berücksichtigt und ausschließlich auf Naturheilverfahren basiert. Sie besteht aus den folgenden Säulen:

1. Körperentgiftung und –Entsäuerung

Man kann unserem Körper durchaus mit einem Mülleimer vergleichen, der im Laufe der Jahre immer voller wird bis er überquillt. Eine Entgiftung aller Körpersysteme ist somit Voraussetzung für eine gute Gesundheit und Wohlbefinden im Alter. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Körperentgiftung ....... Wie kann das erfolgreich funktionieren?“ auf dieser Seite.

2. Ausleitung von Schwermetallen

Schwermetalle sind überall und gelangen über verschiedene Wege in den Körper. Man kann davon ausgehen, dass jeder Mensch damit belastet ist. Schwermetalle sind extrem gefährlich – v.a. für das Nervensystem. Die Ausleitung von Schwermetallen ist also wichtig für die Vermeidung von Nervenerkrankungen im Alter. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Schwermetallausleitung ....... Wie kann das erfolgreich funktionieren?“ auf dieser Seite.

3. Ausleitung von Medikamenten und Narkosemitteln

Medikamente und Narkosemittel sind komplexe Substanzen, auf die unser Körper genetisch nicht programmiert ist. Diese Stoffe verbleiben meistens in unserem Körper für viele Jahre oder Jahrzehnte, wo sie ihre giftige Wirkung entfalten. Die Ausleitung dieser Fremdsubstanzen ist für unsere Gesundheit extrem wichtig. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Krank nach Medikamenteneinnahme ....... Was tun?“ auf dieser Seite.

4. Behebung von Vitalstoffmangel

Es dürfte eigentlich jedem einleuchten, dass wir nicht in einem guten gesundheitlichen Zustand altern können, wenn uns essentielle Vitalstoffe, wie z.B. Calcium oder Magnesium, fehlen. Vitalstoffmangel ist weit verbreitet (nahezu jeder ist davon betroffen) und muss im Hinblick auf Anti-Aging ausgeschaltet werden. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Vitalstoffmangel ....... Was tun?“ auf dieser Seite.

5. Wiederherstellung einer gesunden Darmflora

Die positive Rolle einer gesunden Darmflora kann nicht hoch genug geschätzt werden. Sie ist für die Verdauung und das Immunsystem von elementarer Bedeutung. Außerdem sorgt eine gesunde Darmflora dafür, dass Giftstoffe nicht durch den Darm in unseren Organismus gelangen. Nicht umsonst heißt es im Volksmund „der Tod sitzt im Darm’. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Die Darmflora, eine Grundlage für die Gesundheit ...“ auf dieser Seite.

6. Wiederherstellung normaler Hormonspiegel

Im Alter kommt es häufig dazu dass der Spiegel bestimmter Hormone absinkt. Beispiele hierfür sind z.B. DHEA, Pregnenolon oder das Wachstumshormon HGH. Dieses Absinken dieser Hormone ist nicht obligat, sondern ein Resultat der Erschöpfung bestimmter Körperdrüsen, die diese Hormone produzieren. Der völlig falsche Weg wäre, diese Hormone durch künstliche Produkte zu ersetzen. Das wäre für unsere Gesundheit fatal (Krebsgefahr). Der richtige Weg kann nur die Erhöhung der körpereigenen Hormonproduktion durch Stimulation und Aktivierung der produzierenden Drüsen mit natürlichen Substanzen - und davon gibt es übrigens viele – sein. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie am Beispiel der Nebennierenrinde in meinem separaten Beitrag „Nebennierenschwäche, Morbus Addison ....... Was tun?“ auf dieser Seite.

7. Stärkung des Immunsystems, Ausschaltung einer Abwehrschwäche

Das Immunsystem ist für die Erhaltung unserer Gesundheit essentiell. Es muss daher - auch im Hinblick auf Anti-Aging – dafür gesorgt werden, dass es seine Aufgaben hundertprozentig erfüllt. Eine Abwehrschwäche ist unbedingt zu vermeiden, da sonst u.a. das Krebsrisiko enorm ansteigt. Ausführliche Informationen zu diesem wichtigen Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Infektanfälligkeit/ Abwehrschwäche....... Was tun?“ auf dieser Seite.

8. Ausschaltung von Infektherden

Infektherde im Körper sind weitverbreitet (fast jeder ist davon betroffen) und stellen für unsere Gesundheit ein hohes Risiko dar. Sie verbrauchen über die dauerhafte Aktivierung des Immunsystems enorm viel Energie. Es gibt zahlreiche medizinische Studien, die einen Zusammenhang zwischen Infektherden im Körper (Zahnherde, Mandelentzündung etc) und Herzinfarkt belegen. Infektherde sind daher – auch im Hinblick auf Anti-Aging - unbedingt auszuschalten. Ausführliche Informationen zu diesem wichtigen Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Infektherde im Körper..... Was tun?“ auf dieser Seite.

9. Abbau von Ablagerungen an den Blutgefäßen (Arteriosklerose)

Eine Anti-Aging-Methode bringt den erhofften Erfolg nur, wenn sie die volle Funktionalität und Durchlässigkeit der Blutgefäße gewährleistet. Arteriosklerose entsteht durch Ablagerungen an den Blutgefäße von Substanzen, wie z.B. Homocystein, Nikotin oder das LDL-Cholesterin. Die Folgen von Arteriosklerose sind Herzinfarkt, Hirnschlag sowie Durchblutungsstörungen, etc. Ausführliche Informationen zu diesem wichtigen Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Arteriosklerose..... Was tun?“ auf dieser Seite.

10. Verbesserung der Sauerstoffversorgung im Gewebe

Viele Menschen glauben, dass Sie genug mit dem lebenswichtigen Sauerstoff versorgt sind – und unterliegen damit einem gefährlichen Irrtum. Nur Menschen, die regelmäßig Ausdauersport an der frischen Luft treiben, können dies von sich behaupten. Es ist daher - auch im Hinblick auf Anti-Aging – sehr wichtig, die Sauerstoffversorgung des Gewebes zu verbessern. Über Verfahren, die sich dafür sehr gut eignen (und welche, die völlig nutzlos sind), informiere ich Sie gerne in meiner Gesundheitsberatung.

11. Ausschaltung von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Allergien

Den meisten Menschen ist es nicht klar, dass sie nicht alles bedenkenlos essen können. Jeder Mensch reagiert, mehr oder weniger, auf bestimmte Nahrungsmittel mit Intoleranzen oder gar Allergien. Diese Unverträglichkeit- und v.a. Allergieformen kosten dem Körper enorm viel Energie und lassen uns sehr schnell altern. Dieser Tatsache muss also im Hinblick auf Anti-Aging Rechnung getragen werden. Es gibt auf dem Markt viele Tests zur Erfassung von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Allergien. Viele von diesen Tests decken die tatsächlich vorliegenden Allergien und Unverträglichkeiten nicht auf und sind damit völlig nutzlos. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Lebensmittelintoleranzen und Allergien ... Was tun?“ auf dieser Seite.

und falls das bei Ihnen zutrifft:

12. Stressabbau durch aktive Entspannung und Monitoring mit Biofeedback

Stress, Angst, Überforderung sind Faktoren, die uns schnell altern lassen. Im Hinblick auf Anti-Aging ist es daher sehr wichtig, diese Faktoren – falls vorhanden – auszuschalten. Biofeedback ist eine Methode, die sich hervorragend dafür eignet, sich dieser Faktoren bewusst zu werden, indem sie auf dem Bildschirm visualisiert werden. Zudem bietet die Biofeedback-Methode die Möglichkeit, schnelle Entspannungstechniken zu erlernen und deren Erfolg direkt am Bildschirm zu verfolgen. Einmal erlernt, können diese Techniken im Alltag erfolgreich integriert werden. Ausführliche Informationen zu diesem wichtigen Thema erhalten Sie in meinem separaten Beitrag „Stress visualisieren – und abbauen mit Hilfe von Biofeedback“ auf dieser Seite.  

13. Abbau von Übergewicht

Starkes Übergewicht verursacht viele Krankheiten und lässt uns schneller altern. Wenn Sie an Übergewicht leiden, dann verweise ich Sie auf meinen separaten Beitrag „Gewichtsreduktion.....wie kann das erfolgreich funktionieren?“ auf dieser Seite.

14. Raucherentwöhnung

Rauchen verkürzt unsere Lebenserwartung massiv und lässt uns nicht nur schneller altern sondern verursacht viele Krankheiten, die sich erst im höheren Alter manifestieren. Anti-Aging muss also mit dem Aufgeben des Rauchens beginnen. Über die Gefahren des Rauchens (v.a. Krebs) verweise ich Sie auf meinen separaten Beitrag „Rauchen, die Ursache verschiedener Krebsarten.....“ auf dieser Seite.

Wie lange dauert das Anti-Aging-Programm?

Ca. 1 Jahr bei einer Behandlung 2 x pro Woche

Für wen ist Anti-Aging zu empfehlen?

Meine Anti-Aging-Methode ist für alle Personen ab 35 zu empfehlen, die gesund, fit und in Würde altern und keine „bösen Überraschungen“ im Alter erleben wollen.

Was Sie sonst tun können

Treiben Sie moderaten Ausdauersport, ca. 30 Minuten 2-3 Mal pro Woche.

 

Top
www.naturheilpraxis-dr-meri.de  | info@naturheilpraxis-dr-meri.de | Tel. 089 - 66 66 20 35