Beratung  -  Prävention  -  Therapie
logo
Vorwort
Thema der Woche
Therapien
Gesundheitsthemen
Entgiften
Körperentgiftung
Körperentsäuerung
Körperentkalkung
Darmreinigung
Schwermetalle
Medikamente
Medikamentenabbau
Impfschäden
Trinkwasser
Elektrosmog
Luftbelastung
Ionisierungs-Fussbad
Psyche
Stress
Erschöpfung
Schmerzen
Schlafen
Rauchen
Sucht
Übergewicht
Vitalstoffmangel
Anti-Aging
Krebs
Sport
Kinder
TCM; Ayurveda
Physiotherapie
Praxisteam
Kosten & Bezahlung
Kontaktdaten
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
TV-Tips
Erfolgsgeschichten
Patienten berichten
Haaranalyse

Schutz vor Mobilfunkstrahlung.... Wie kann das funktionieren?

Handys sind überall und gehören inzwischen zu unserem modernen Leben dazu. Vorbei sind die Zeiten, in denen man nicht mehr erreichbar war als man das Haus verließ. Man ist z.Z. überall erreichbar und kann von überall drahtlos ins Internet gehen. Möglich ist diese Technologie geworden durch hochfrequente elektromagnetische Wellen, die im Verdacht stehen, die Gesundheit von Mensch und Tier zu beeinträchtigen. Die Gefahr, v.a. für Vieltelefonierer, an Krebs zu erkranken, ist nicht von der Hand zu weisen.

Die Mobilfunkanbieter bestreiten vehement irgendwelche Gesundheitsgefährdungen, die von dieser Technologie ausgehen und verweisen auf das Fehlen von belastenden Daten, die einen Zusammenhang zwischen Mobilfunk und z.B. Krebs belegen. Nur, wie soll man einen solchen kausalen Zusammenhang feststellen? Die Antwort: Gar nicht, denn für Krebs können auch andere Ursachen in Frage kommen. Darauf verweisen die Mobilfunkanbieter, die enorme Summen in die Infrastruktur und Lizenzen investiert haben. Diese enorme Summen (u.a. 50 Mrd. Euro allein für die UMTS-Lizenzen) wollen die Mobilfunkanbieter wieder mit Gewinn von den Verbrauchern zurückholen. Da sind Berichte über mögliche Gesundheitsgefährdung geschäftsschädigend.     

Dass Mobilfunkstrahlung gesundheitsgefährlich ist, gilt inzwischen als unbestritten. Man wird z.B. beim Betreten eines Flugzeugs aufgefordert, sein Handy auszuschalten, da die vom Handy ausgehende Strahlung die komplizierte Elektronik des Flugzeugs stören könnte. Es ist des öfteren vorgekommen, dass Flugzeuge aufgrund dieser Strahlung ernsthafte Elektronikprobleme bekommen haben. Da stellt sich in diesem Zusammenhang automatisch die Frage: Wie kann Mobilfunkstrahlung die (vergleichsweise primitive) Elektronik eines Flugzeugs stören und die wesentlich komplizierteren Hirnfunktionen nicht? Daran erkennt man, dass die Mobilfunkanbieter uns Verbrauchern nicht die ganze Wahrheit erzählen.

Woher kommt die wirkliche Gefahr?

Viele Menschen machen sich berechtigterweise große Sorgen um ihre Gesundheit aufgrund von Mobilfunkstrahlung. Viele Menschen sehen dabei die größte Gefahr für ihre Gesundheit in den Sendemasten, die überall in den Wohngebieten wie Pilze aus dem Boden schießen. Viele Menschen versuchen im Anschluss mit fragwürdigen Produkten, ihre Wohnungen vor dieser Strahlung zu schützen. U.a. werden Folien auf die Fenster geklebt oder Netze um den Schlafplatz gehängt.

Der Erfolg diese Maßnahmen ist allerdings gering, da die größte Gefahr für unsere Gesundheit nicht von den Sendemasten herrührt (von diesen geht eine geringfügige Gefährdung aus) sondern aus den Geräten, die wir ganz nah am Körper tragen. Werden diese Geräte vom Körper entfernt, sinkt die Strahlungsbelastung für den Organismus exponentiell.

Meine Methode gegen Mobilfunkstrahlung

Aufbauend auf meiner persönlichen und langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet informiere ich Sie in meiner Gesundheitsberatung über Maßnahmen, die die Mobilfunkstrahlung in Ihrem Körper 100%tig neutralisieren können, obwohl Sie ihr Handy direkt am Körper tragen und häufig telefonieren. Durch eine neuartige Messmethode können Sie den verblüffenden Erfolg dieser Methode überprüfen. 

Was Sie sonst tun können

Schalten Sie Ihr Handy nur ein, wenn Sie telefonieren wollen. Verwenden Sie außerdem in Ihrer Wohnung keine schnurlosen Telefone und keine Wlan-Geräte.

 

Top
www.naturheilpraxis-dr-meri.de  | info@naturheilpraxis-dr-meri.de | Tel. 089 - 66 66 20 35